Abnehmen mit Nordic Walking und Gewicht halten ▷ Trainingsplan

3 Antworten

  1. Jutta sagt:

    Herzlichen Dank für euren ausführlichen Trainingsplan mit klaren Angaben. Außerdem ist er mit 13 Wochen gut überschaubar und man kann am Ende sinnvoll Bilanz ziehen, um dann weiterzumachen. Mit Sport geht es einfach leichter, Kilokalorien zu verbrennen. Und wenn man nicht so sportlich bisher war oder eine lange Pause hatte, dann ist Nordic Walking ideal. Ich glaube je nach Gewicht und Alter und Leistungslevel werden pro Stunde Walken 300 bis 600 Kilokalorien verbrannt. Das ist schon ziemlich ordentlich und ein guter Anfang. Viel Erfolg euch allen!

  2. Isabell sagt:

    Wichtig ist tatsächlich die Regelmässigkeit. Wenn man sich mal einen Tag nicht so fühlt oder absolut keine Zeit hat, dann ist Pause gut. Aber eine Woche auszusetzen, ist sehr schlecht. Ein Defizit an Kilokalorien erreicht man nur bei Regelmäßigkeit an Bewegung und Ausdauersport. Wer sanft und dauerhaft Gewicht reduzieren will, macht mit Nordic Walking nichts falsch!

  3. Birgit sagt:

    Also ich habe zu Jahresbeginn mit Nordic Walking begonnen, als Neujahrvorsatz. Das walken tut mir sehr gut, ich habe immer versucht, 2x die Woche zu walken. Das habe ich fast immer geschafft, außer bei Krankheit. Auf die Ernährung habe ich zusätzlich selbstverständlich auch geachtet, aber es stimmt schon, dass Muskeln beim Sport aufgebaut werden, vor allem als Anfängerin. Das Abnehmen zeigt sich noch nicht so auf der Waage, aber es ist alles straffer geworden, und ich bin nachweislich fitter. Mit der Zeit soll die zusätzliche Muskulatur dann ja zur Gewichtsabnahme führen. Mittlerweile ist mir das aber nicht mehr so wichtig, sondern dass ich fit bin und sportlich aussehe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.